Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Kirche Wohlen
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
Wohlen bei Bern
 
 

Abfallentsorgung

  • Abfallentsorgung
  • Abteilung Gemeindebetriebe
  • Abfallkalender 2017

     

    Abfallentsorgung

    Die generellen Bestimmungen können dem Abfallreglement mit dem Gebührentarif vom 2. Dezember 2008 der Einwohnergemeinde Wohlen entnommen werden.

     

    Haushalt-, Industrie- und Gewerbekehricht:

    Als Hauskehricht gelten Siedlungsabfälle, die in den Haushaltungen und ihrer Umgebung regelmässig entstehen, soweit sie nicht unter Grünabfälle, Tierkörper und Sonderabfälle fallen.

    Dem Hauskehricht gleichgestellt sind die Abfälle aus Aufenthalts- und Büroräumen von Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben.

    Entsorgung Hauskehricht:

    Der Hauskehricht wird an den offiziellen Kehrichtstanplätzen, mittels Gebührensäcken oder -marken und Container mit Einzelleerungs- oder Jahresmarken abgeführt.

    Die Abfuhrdaten und die Verkaufsstandorte der Gebührenmarken sind im Abfallkalender aufgelistet.

     

    Sperrgut:

    Sperrgut sind Abfälle, die in ihrer Zusammensetzung dem Hauskehricht entsprechen, wegen ihrer Sperrigkeit nicht in die bei der Kehrichtabfuhr üblichen Behälter passen.
    Die Zusammensetzung von Sperrgut ist sehr heterogen. Es besteht aus vielen verschiedenen Stoffen wie beispielsweise Kunststoffen, Holz, Verbundstoffen, Metallen, Textilien oder Glas.

    Als brennbares Sperrgut gelten:
    - grosse Nichteisen-Gegenstände wie Möbel, Matratzen, Kunststoffobjekte und dergleichen
    - Grosse leere Gebinde (z. B. aus Holz, Kunststoff)

    Industrielle, gewerbliche und landwirtschaftliche Abfälle gelten nicht als Sperrgut im Sinne des Abfallreglements der Einwohnergemeinde Wohlen.

    Entsorgung Sperrgut:

    Brennbares Sperrgut wir am offiziellen Kehrichtstandplatz, mittels Gebührenmarken (zwei Gebührenmarken à Fr. 1.80 pro Stück und max. 30 Kg) jeweils mit dem Hauskehricht bereitgestellt werden.

     

    Altpapier:

    Unter Altpapier fallen Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Bücher ohne Einband, Telefonbücher, Wellpappen, Karton, Eier-, Früchte-, Gemüse- und Flachkarton etc.

    Kein Altpapier sind: Waschmitteltrommel, Getränkeverpackungen, Haushaltspapier, beschichtetes Papier, Fototaschen, Etiketten.

    Entsorgung Altpapier:

    Die Abfuhrtage für das Altpapier werden jeweils im Anzeiger Region Bern publiziert oder sind in unserem Abfallkalender aufgelistet. Es gibt nebst der Altpapierabfuhr auch Sammelstellen in der Gemeinde in denen das Altpapier selber entsorgt werden kann:

    - Gemeindeverwaltung, Wohlen

    - Viehschauplatz, Uettligen

    - temporär: Feuerwehrmagazin Hinterkappelen

     

    Altmetall:

    Unter Altmetall fallen alle Alteisen/-metalle wie Grill, Pfannen, Gestelle, Ketten, Felgen ohne Fremdstoffe wie Pneu, Holzteile usw.

    Keine Altmetalle sind brennbare Gegenstände, elektrische und elektronische Geräte sowie Fahrräder.

    Entsorgung Altmetall:

    Das Altmetall wird an den offiziellen Kehrichtstandplätzen bereitgestellt. Die entsprechenden Abfuhrtage finden Sie im Abfallkalender.

     

    Altglas:

    Das Altglas muss nach Farben getrennt entsorgt werden. Deckel, Verschlüsse und Fremdteile sind zu entfernen.

    Entsorgung Altglas:

    Das Altglas kann an folgenden Standorten entsorgt werden:

    - Migros, Hinterkappelen

    - Gemeindeverwaltung, Wohlen - Parkplatz

    - Postautohaltestelle Jäger, Innerberg

    - Viehschauplatz, Uettligen

     

    Batterien:

    Batterien enthalten umweltgefährdende Schwermetalle und gehören nicht in den Hauskehricht.

    Entsorgung Batterien:

    Die Batterien können Sie in den Verkaufsstellen zurückgeben.

     

    Altöl:

    Das Altöl wird nach Speise- und Motorenöl getrennt. Es ist verboten, Öle über die Kanalisation zu entsorgen. Dabei entstehen Gefahren für Mensch und Umwelt.

    Entsorgung Altöl:

    Altöl kann an folgenden Standorten entsorgt werden:

    - ARA Ey, Hinterkappelen

    - Schlachtanlage Birchi, Säriswil

     

    Grünabfälle:

    Als Grünabfälle gelten Gartenabfälle wie z. B. Äste/Stauden bis 15 cm Durchmesser, Rasenschnitt, Schnittblumen, Topfpflanzen, Unkräuter, Laub, rohe Rüstabfälle, kalte Asche. usw.

    Entsorgung Grünabfälle:

    Die Grünabfälle werden mittels der kostenpflichtigen Behälterabfuhr (Jahresmarke pro Container) abgeführt. Die Bereitsstellung und Abfuhr benötigt eine Anmeldung bei den Gemeindebetrieben. Die Anmeldung, das Merkblatt Grünabfuhr und die Abfuhrdaten finden sie unten in den Dokumenten.

     

    Häckseldienst:

    Der Häckselservice findet zweimal im Jahr statt (Frühling/Herbst). Die Daten werden im Anzeiger Region Bern publiziert (inkl. Anmeldetalon).

    Dieser Service wird für Baum- und Strauchschnitt bis max. 12 cm Durchmesser, ausgesondert von Erdmaterial, Steinen, Draht, Eisen usw. angeboten. Der Häckseldienst ist keine allgemeine Grünabfuhr. Laub, Schilf, Blumen und andere Grünabfälle können nicht gehäckselt werden. Das Material ist in gut geordneten Haufen bereitzustellen.

     

    Benützungsgebühr Fr. 75.00 pro Haufen und max. halbe Stunde.

     

    Sonderabfälle:

    Als Sonderabfälle werden gefährliche Abfallarten bezeichnet, die zum Schutz von Wasser, Boden und Luft nicht zusammen mit den Siedlungsabfällen entsorgt werden dürfen. Sie erfordern aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung, der physikalischen Eigenschaften oder der anfallenden Mengen eine separate Sammlung und Verwertung, Behandlung oder eine spezielle Entsorgung.

    Als Sonderabfälle gelten gefährliche Abfälle gemäss der Umweltschutzgesetzgebung des Bundes wie z.B.:

    - Farben

    - Verdünner

    - Lösungsmittel

    - Emulsionen

    - Gifte

    - Medikamente usw.

    Entsorgung Sonderabfälle:

    Die oben genannten Sonderabfälle können in den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Zudem bietet die Gemeinde Wohlen einmal pro Jahr beim Kipferhaus in Hinterkappelen von 09.00 bis 13.00 Uhr eine Sonderabfallsammlung an. Das jeweilige Datum dieser Sammlung finden Sie im Abfallkalender.

     

    Tote Tierkörper:

    Diese können in der Kadaversammelstelle im Birchi abgegeben werden (Entsorgung gegen Gebühr - der Gebührentarif befindet sich unten bei den Dokumenten).

    Öffnungszeiten:

    Montag bis Samstag, 11.00-12.00 Uhr.

     

    Werkhof Bannholz:

    Öffnungszeiten:

    Jeden Freitag Nachmittag, 13.30 - 16.45 Uhr *

    Bannholzstrasse 55B, 3033 Wohlen

    * geschlossen an Feiertagen - diese finden Sie im Abfallkalender

     

    Im Werkhof Bannholz können diverse Abfälle entsorgt werden, wie zum Beispiel:

    - brennbares Sperrgut (gebührenpflichtig)

    - Altmetall

    - Pneus ohne Felgen (mit Felgen gebührenpflichtig)

    - Leuchtstoffröhren

    - Unterhaltungs- und Büroelektronik *

    - Haushalts-Elektroschrott *

    - Kühlgeräte *

    - Elektrogeräte *

    - Alte oder defekte Fahrräder

    * = Diese Geräte können dem Fachhandel zurückgebracht werden

     

    Achtung! Abfälle über 100 kg werden nur gegen Voranmeldung entgegen genommen (Tel. 031/829 20 08).

    Die genaue Tarifliste des Wekhofes Bannholz finden sie unten bei den Dokumenten.